Hilfeleistungseinsatz – Verkehrsunfall

Datum: 10. Oktober 2016 
Alarmzeit: 12:35 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 17 Minuten 
Art: Hilfeleistungseinsatz  
Einsatzort: Eltville am Rhein – Hattenheim, B42 Höhe Abfahrt Klärwerk/Trompete 
Fahrzeuge: 2/40 , 2/43  
Weitere Kräfte: Florian Eltville 1/46 , Florian Eltville 3/43 , Florian Eltville 3/63 , Polizei , Rettungsdienst 12/82-1 , Rettungsdienst 13/83 , Rettungsdienst 14/83 , Rettungsdienst 2/82-1 , Rettungsdienst 2/84 , Rettungsdienst 3/83 , Rettungsdienst WI SN-Komponente , RTK 03 , RTK 07 , RTK 08  


Einsatzbericht:

Es kam im Bereich der Abfahrt Klärwerk/Trompete durch einen Frontalzusammenstoß zu einem größeren Verkehrsunfall. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst, sicherte die Einsatzstelle zusammen mit der Polizei ab, stellte den Brandschutz sicher und sicherte gegen auslaufende Betriebsstoffe ab.

 

Pressemitteilungen

Wiesbaden112.de vom 12.10.2016

Drei teils Schwerverletzte bei Frontalunfall auf der B42 bei Hattenheim

Bei einem Frontalzusammenstoß mit insgesamt drei Fahrzeugen sind am Montagmittag drei Personen teils schwer verletzt worden. Ein Pkw fuhr auf der B42 bei Hattenheim aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Entgegen erster Meldungen war zum Glück niemand eingeklemmt. Die B42 war voll gesperrt.

Gegen 12:40 Uhr meldeten Anrufer einen Unfall mit drei Fahrzeugen und zwei eingeklemmten Personen bei Hattenheim. Dementsprechend alarmierte die Leitstelle mehrere Rettungswagen, Notärzte sowie die Einsatzleitung Rettungsdienst (LNA und OLRD) sowie eine SN-Komponente (Drei Rettungswagen, ein Notarzt) aus Wiesbaden. Außerdem wurden die Feuerwehren aus Eltville und den Ortsteilen auf die B42 alarmiert.

Vor Ort konnten die ersten Kräfte melden, dass niemand mehr eingeklemmt war und drei Verletzte zu versorgen sind. Dementsprechend fuhr nur noch ein Teil der Feuerwehrkräfte zur Einsatzstelle. Auch die Wiesbadener Kräfte konnten die Einsatzfahrt abbrechen.

Ein Mann war mit seinem Pkw aus Richtung Wiesbaden auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal in ein entgegenkommendes Auto einer Frau gefahren. Ein ihr nachfolgender Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr noch in die Unfallstelle. Warum der Verursacher auf die Gegenfahrbahn kam, ist noch unklar.

Die Frau erlitt schwere Verletzungen. Auch der Verursacher mit mittelschweren sowie der aufgefahrene Fahrer mit leichten Verletzungen kamen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst und kümmerte sich um die auslaufenden Betriebsstoffe.

Die B42 war im Bereich Hattenheim rund 30 Minuten voll, anschließend einseitig gesperrt. Es kam, wie aktuell ohnehin auf der B42, zu Verkehrsbehinderungen in beide Richtungen.

Wiesabdener Kurier vom 10.10.2016:

Hattenheim: Rüdesheimerin bei Unfall auf der B42 schwer verletzt

HATTENHEIM – Schwer verletzt wurde eine 48-jährige Frau aus Rüdesheim bei einem Unfall, der sich am Montagmittag auf der B42 zwischen den beiden Abfahrten Hattenheim ereignete.
Mehr zu diesem Bericht lesen Sie HIER.

Die Artikelverlinkung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Wiesbadener Kurier GmbH & Co. Verlag und Druckerei KG