Datum: 2. April 2021 um 09:18
Alarmierungsart: FeuerSoftware, P8GR
Dauer: 2 Stunden 38 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistungseinsatz 
Einsatzort: Eltville am Rhein – Rhein Km 509.330
Fahrzeuge: 2/19 , 2/40 , 2/43 , 2/63 , 2/78 
Weitere Kräfte: Christoph 77 , Florian Eltville 01 , Florian Eltville 02 , Florian Eltville 03 , Florian Eltville 1/19-1 , Florian Eltville 1/44 , Florian Eltville 1/46 , Florian Eltville 1/64 , Florian Eltville 1/78-1 , Florian Eltville 11 , Florian Eltville 3/43 , Florian Eltville 3/63 , Florian Eltville 3/78 , Florian Oestrich-Winkel 01 , Florian Oestrich-Winkel 02 , Florian Oestrich-Winkel 11 , Florian Oestrich-Winkel 2/19 , Florian Oestrich-Winkel 2/78 , Florian Walluf 01 , Florian Walluf 1/78-1 , Rettungsdienst 3/82 , Rettungsdienst 3/83 , RTK 03 , Wasserschutzpolizei Hessen 5 , Wasserschutzpolizei Hessen 8 , Wasserschutzpolizei Rheinland-Pfalz WSP4 


Einsatzbericht:

Wir wurden zusammen mit der Feuerwehr Eltville, Hattenheim, Niederwalluf und Mittelheim zu einem havarierten Sportboot alarmiert. Alles weitere können Sie aus im Pressetext der Wasserschutzpolizei lesen.

Pressemitteilung der Wasserschutzpolizei vom 02. April:

POL-HBPP: Bootsunfall vor Eltville / Motoryacht fuhr sich auf Sandbank fest

Eltville am Rhein (ots) – Eine mit drei Personen besetzte Motoryacht fuhr sich am heutigen Morgen, gegen 09.00 Uhr, auf dem Galgengrund, einer Sandbank vor Eltville, fest. Vermutlich aus Unachtsamkeit in Verbindung mit fehlender Revierkenntnis geriet das Boot aus der Fahrrinne zu weit in den Flachwasserbereich am rechtem Ufer.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt und am Boot entstand nach ersten Einschätzungen kein allzu großer Schaden. Die Schwimmfähigkeit war nicht beeinträchtigt.

Durch den Einsatz schwerer Streifenboote der hessischen Wasserschutzpolizeistationen Rüdesheim und Wiesbaden sowie Kleinbooten der Feuerwehren Eltville und Walluf, gelang es den Havaristen gegen 11.00 Uhr aus seiner misslichen Lage zu befreien und in den Hafen Schierstein zu schleppen.