Datum: 10. Dezember 2015 
Alarmzeit: 14:05 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 5 Minuten 
Art: Hilfeleistungseinsatz  
Einsatzort: Eltville am Rhein Bundesstraße 42 Abfahrt Erbach Mitte 
Fahrzeuge: 2/43  
Weitere Kräfte: Florian Eltville 1/25 , Florian Eltville 1/46 , Florian Eltville 11 , Polizei , Rettungsdienst 12/82-1 , Rettungsdienst 12/84 , Rettungsdienst 3/84  


Einsatzbericht:

Unfall mit einer eingeklemmten Person. Die Person wurde von der Feuerwehr befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Des Weiteren wurden diverse Flüssigkeiten gebunden.

Fotogalerie von Wiesbaden 112

Wiesbaden112.de vom 13.12.2015

Auf B42 in Gegenverkehr geraten – Feuerwehr befreit Frau nach Verkehrsunfall

Zwei Frauen wurden am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall auf der B42 bei Eltville-Erbach verletzt. Eine 49-Jährige war auf die Gegenfahrbahn geraten, mit zwei Autos kollidiert und hinter der Leitplanke an einem Baum zum Stehen gekommen. Mit Kettensägen und Spaten befreite die Feuerwehr die Frau.

Gegen 14:05 Uhr war die Frau mit ihrem Opel-Cabrio auf der B42 in Höhe der Abfahrt zum Schloss Reinhartshausen in Richtung Wiesbaden unterwegs als sie aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Sie touchierte einen entgegenkommenden Kombi und fuhr anschließend in die Fahrerseite eines Ford.

Der Ford wurde daraufhin gegen ein Verkehrsschild geschleudert und die Fahrerin mittelschwer verletzt. Der Opel der Verursacherin rutschte hinter die Leitplanke in das Gestrüpp und gegen einen Baum. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst schnitt die Feuerwehr des Buschwerk mit Kettensägen weg und ebnete mit Spaten den Boden auf der Fahrerseite.

So konnte die ebenfalls mittelschwer verletzte Frau schonend aus dem Auto gerettet werden. Zusätzlich klemmte die Feuerwehr die Batterie ab und sicherte die Unfallstelle ab. Eine Stunde lang kam es durch die Rettungsarbeiten zu leichten Verkehrsbehinderungen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 20.000 Euro.

mehr dazu hier

Polizeipräsidium Westhessen vom 10.12.2015

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Verkehrsunfall mit drei PKW, Bundesstraße 42, Höhe Eltville-Erbach, 10.12.2015, 14:05 Uhr

(He) Heute gegen 14:05 kam es auf der B42 in Höhe Eltville-Erbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden und drei Fahrzeuge zum Teil erheblich beschädigt wurden. Ersten Ermittlungen zufolge, war eine 49-jährige Opel-Fahrerin in Richtung Wiesbaden unterwegs, als sie aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet und mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen kollidierte. Hierbei wurden die 49-Jährige sowie eine entgegenkommende Ford-Fahrerin verletzt. Beide Fahrerinnen wurden zur Untersuchung in Krankenhäuser eingeliefert. Ein ebenfalls entgegenkommender Skoda-Fahrer blieb unverletzt. Die mutmaßliche Unfallverursacherin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Während den Einsatzmaßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 20.000 Euro. Die Unfallstelle war gegen 15:50 Uhr wieder vollständig geräumt.

mehr dazu hier

Wiesbadener Kurier vom 10.12.2015

Mindestens zwei Verletzte: Schwerer Unfall auf B42 bei Erbach

ERBACH – Bei einem schweren Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der B 42 zwischen Eltville und Erbach sind am Donnerstagnachmittag zwei Frauen schwer verletzt worden.

mehr dazu hier

Die Artikelverlinkung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Wiesbadener Kurier GmbH & Co. Verlag und Druckerei KG

Kategorien: Einsätze